Counter  

AFM - Museum.de 
Google Maps APRS 
Web SDR Wismar 
Bremerfunkfreunde 
KiwiSDR.com Liste
FT8-WSJT-X 2.2.2.
FT8-WSJT-Z Klone 
FT8-Manual  2.2.2.
Castles Award.org 
INFO-Funknews.at
RigPix-Datenbank  
Heil-Microphones
TX/RX - Hilberling 
JUMA PA 1000 W 
ELECRAFT-QRP.de
SCHURR - Tasten 
GrpBWStO-Daun
BW - Vulkaneifel 
BW - Bündelfunk 
BW - DL1965WH 
Überflüge der ISS 
AMSAT - DL - org 
QO-100 Es´hail-2 
Flugradar24.com  
Marine-Traffic.com 
US Navy Radio.com  
BSH See-Fahrt.de  
See-Funk-Netz.de  
Marine-Funker.de  
Verkehr in Berlin 
Alpenportal-Pässe 
Wetter - Meteox.de 
Gewitter-Weltkarte  
Unwetterwarnung  
Hochwasser-Portal 
Bodensee-Pegel 
Erdbeben-Monitor
AK-NOTFUNK.de
SOLAR-HAM MAIN 
KPA und KP-Index  
Geoplaner V-2.7
Locator-Funk-Net
DX-Operationdiary 
GDXF - Foundation 
SDXF - Foundation 
DX-Cluster-SK6AW 
QCWA-Chapter 106 
SKCC-CLUB #13495 
RAC.ca  -  CANADA 
Dayton Hamvention 
RSGB-Great Britain 
R-E-F  Francais.org 
C.I.S.A.R. - cisar.it 
A.R.I.  ITALIA ari.it 
SRAL - Finnland.fi 
SSA - Schweden.se 
NRRL-Norway-club 
EDR-Danske - club
PZK Polska-Radio
QRZ.PL - Callbook 
QRZ.RU - Callbook 
ÖVSV.at/Startseite 
USKA.ch/Startseite 
HB9ACC-Antennen  
AGCW-Telegraphie
HIGH-SPEED-CLUB
DL-QRP-AG Projekt
DL-QRP-AG Forum 
The Lighthouses 
ILLW-Weekend.net 
QSL-Manager Liste
QSL-ONLINE.de
eQSL-Vermittlung
ARRL.org - QST 
IARU - Region 1 
IARU HF-Bandplan 
HamCall - Callbook 
QRZ.com  Callbook 
Rufzeichenliste-OE 
Rufzeichenliste-DL
DL-Altersstrucktur 
Artikel 10 - EMRK 
UNO-Organisation 
FT-Funkbörse.de  
Funk-Telegramm 
FT-Funk-Forum 
Funkamateur.de  
Virtuelle HamRadio
Info zur HamRadio
SW-Film von 1955 
DARC-HOTEL GmbH
Relais A-Z m. QTH
Funkfrequenzen01
                           
Amateurfunk-Magazin Funkamateur-Journal 
 

Dubus-Magazin  
Das Rothgammel Antennen Buch

Das ARRL-Antennen Book

Mehr Besucher

Funkbetrieb mit kleiner Leistung - QRP

Mit QRP wird im Amateurfunk der Sendebetrieb mit kleiner Leistung bezeichnet. Die Bezeichnung für diesen Begriff entstammt der Abkürzung für  „Verringern Sie die Sendeleistung"  und ist aus dem  Q-Schlüssel  bekannt.

Sport

Die funksportliche Herausforderung beim QRP-Betrieb liegt darin, mit kleinster Sendeleistung möglichst große Distanzen zu überbrücken. Definitionsgemäss darf in diesem Fall, die Senderausgangsleistung  von 5 Watt  bei  CW  und  von 10 Watt  bei  SSB  nicht überschritten werden. Hierbei kommt durch die Leistungsbeschränkung, der Wahl der Antenne und des Standorts, eine besondere Bedeutung zu.

Rekorde werden oft durch Ausnutzung spezifischer ionosphärischen Bedingungen erzielt. So kam 2001 eine QRP-Verbindung in  CW  und  SSB  (jeweils 5 Watt)  im  20-m-Band  über 22.593 km zwischen Griechenland (SV1UY) und Neuseeland (ZL1BK) zustande (das ist in etwa die Leistung eines Autorücklichts). Dabei wurden die Funkwellen mehrfach innerhalb der - auf der Nachtseite der Erde stabilen - F-Schicht in der Ionosphäre reflektiert (sogenannter chordal hop). Die Verbindung kam dementsprechend nicht auf dem direkten, sondern auf dem indirekten, „langen" Weg zustande.

Alle Funkgeräte, die über eine regelbare Sendeausgangs-leistung verfügen und die Ausgangsleistung auf oben genanntes Niveau zu reduzieren vermögen, sind in der Lage, QRP Betrieb zu tätigen. Auch stellt die Industrie Geräte her, welche sich für QRP einsetzen lassen, da sie die erforderliche Ausgangsleistung bauartbedingt nicht überschreiten bzw. erreichen. Einige dieser Geräte, wie zum Beispiel das 
Yaesu FT-817, können mit Akkus oder Batterien ausgestattet werden, um Funkbetrieb von unterwegs zu betreiben.

Selbstbau mit der Lizenz - selbstgebaute Funkgeräte zu betreiben

Ein Vorteil vom Funkbetrieb mit geringer Sendeleistung, ist allerdings die Vereinfachung des Selbstbaus von Funkgeräten, was sich sowohl in einem reichhaltigen Angebot an Bausätzen verschiedener Hersteller-Firmen in der ganzen Welt als auch an reichhaltiger Literatur (Magazine und Bücher) zum Thema mit Selbstbau-Anregungen widerspiegelt. Diese Bausätze sind wegen der geringeren Spannungen und Ströme ohne großes Risiko für Gesundheit und mit moderaten Kosten aufzubauen, erfordern aber besonders das gelernte Fachwissen aus den Amateurfunklehrgängen und die, für die Lizenzprüfung zum Amateurfunkdienst erworbenen Kenntnisse, mit profundem Verständnis über Elektronik, im Allgemeinen und Hochfrequenztechnik im Speziellen, sowie handwerkliches Geschick, im Aufbau von elektronischen Apparaten.

Eine sehr gute, für einfache Geräte mit geringer Sendeleistung geeignete Betriebsart ist CW, die Morsetelegraphie.  

(Quelle:  wikipedia.org)

Tigertronics SignaLink USB - Digitalmodem 
Beispieldarstellung für ein Modem, zur Datenübertragung
im digitalen Amateurfunkdienst.    © by TIGERTRONICS    
  
  https://shop.tigertronics.com/main.sc 
 
Alle digitalen Betriebsarten im Amateufunkdienst können mit nur einem einzigen Interface, wie z.B. mit dem SignaLink-USB von Tigertronics© und einer entsprechenden Software (z.B FT8 WSJT-X, Vers. 2.2.2. von K1JT) übertragen werden. 

Amateurfunk zum Lowpreis

Ein nicht unerheblicher Aspekt beim QRP-Betrieb ist auch der Kostenfaktor, hier wird Amateurfunk zum kleinen Preis durchgeführt, also für den kleinen Geldbeutel. Wer aber die Allerneuesten auf dem Markt erschienenen Hightech-Geräte kauft, kann sich natürlich aus verständlichen Gründen, nicht mehr über einen besonders günstigen Kostenfaktor freuen. Selbst dann nicht, wenn man seine Geräte im Bausatz kauft. Man kann aber Funkgeräte mit kleiner Leistung, im Normalfall, oft zu einem günstigeren Preis erhalten, als Geräte mit grosser Ausgangsleistung. Ein weiterer Faktor beim QRP-Betrieb, den man nicht außeracht lassen sollte, ist der niedrigere Energieverbrauch der Funkgeräte, was sich dann in einer geringeren Stromaufnahme und dadurch auch beim Jahresverbrauch und in der Stromrechnung widerspiegelt.  (Quelle: Nachrichtenarchiv DD6NT)

Copyright © 2007 by DD6NT 

     

     

       Copyright © by qrpprojekt.de 

"Infos und Service bei QRP-projekt.de in Berlin"
unter: https://www.qrpproject.de/indexdl.html
 
QRP-Forum:  https://www.qrpforum.de/forum

Die DL-QRP-AG

Wir sind Funkamateure mit der Lizenz,
selbstgebaute Funkgeräte zu betreiben.

Wir bauen die meisten unserer Geräte selbst.

Wir funken auch mit batteriebetriebenen Geräten
und erreichen damit Freunde in der ganzen Welt
mit der Leistung einer Taschenlampe
(das nennen wir QRP -Betrieb).
 
Wir benutzen häufig Morsetelegrafie, kennen
aber auch SSB- und computerunterstützten
Betrieb. - - - Interessiert?

Viel Spaß beim Stöbern!

Du findest uns nicht nur im Internet,
sondern auch in Deiner Nähe .  .  .  .  .  !
 
Copyright © by Peter Zenker () - DL2FI 
  
Website of:      >>>DL-QRP-AG<<<
  
 ALT-512 Direct Sampling SDR QRP
 
Der neue  All-Mode-QRP-Transceiver - ALT-512 SDR 
 
Copyright © 2001 by Peter Zenker () - DL2FI 
Quelle:  https://qrpproject.de/alt512.html
 
 DL-QRP-AG - Projekt
 Foto:  Copyright © 2020 by Peter Zenker () - DL2FI
 
 
Neu auf dem Markt: Der TX-500 von LAP-599 = 789.95 US$ 
Mit 10 Watt auf allen Bändern und allen Betriebsarten 
 
Der neue QRP-Transceiver TX-500 von LAP-599 = ca. 789.95 US$ 
 
(Copyright © 2019-2020 by laboratory599-russia) 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home