Globale Amateur-Radio Notfall-Communication

Was ist GAREC 

Im Jahr 2005 wurde die erste Global Amateur-Radio Emergency-Communications (GAREC) -Konferenz , auf Initiative von Seppo Sisättö, OH1VR in Tampere, Finnland organisiert. Nach dem Erfolg dieser Veranstaltung und dem gestiegenen Interesse an internationaler und regionaler Zusammenarbeit in der Notfallkommunikation, haben sich  die GAREC-Konferenzen als jährliche Veranstaltungen bereits etabliert.

Für jede Konferenz arbeitet ein Organisationskomitee zusammen mit einem lokalen Host und IARU-Vertretern die an den Veranstaltungen teilnehmen. Bei dem Treffen 2009 in Christchurch, Neuseeland, hat der IARU-Verwaltungsrat nun Empfehlungen definiert, in der folgenden Erklärung von der GAREC-Konferenz 2009, ist enthalten wie die Beziehung zwischen GAREC und IARU, in der Praxis durchzuführen ist.

GAREC Konferenz 2009

"GAREC 2009 empfiehlt, dass GAREC-Konferenzen  weiterhin an Standorten in der ganzen Welt, so weit wie möglich gehalten werden sollten und auch den Charakter GAREC als informelles Treffen, zwischen Vertretern der IARU Mitgliedsgesellschaften und der Amateur-Radio-Kommunikation im Krisenfall, Gruppen innerhalb oder außerhalb zu bilden. Die jeweiligen nationalen IARU Mitglieder-Gesellschaften, sollen als Forum für den Austausch von Erfahrungen und als Beratungsgremium für die Arbeit, an der Notfall-Kommunikation der IARU dienen." 

GAREC 2014

2014 fand eine globale Amateur-Radio Kommunikations-Krisenkonferenz in Huntsville USA, Alabama, am 14-15 August 2014 statt.

Für weitere Details klicken Sie hier 
 
(Quelle:  http://www.iaru.org/garec.html)

 

Home