Counter  

◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
TERMINKALENDER
AFU - Events  usw.
(www.on4lea.net) 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
 
1-10 
AFM - Museum.de 
Google Maps APRS 
Web SDR Wismar 
Bremerfunkfreunde 
FUNKER-PORTAL 
KiwiSDR.com Liste
FT8-WSJT-X 2.6.0.
FT8-WSJT-Z Klone 
FT8-Manual  2.5.0.
SignaLink™ - USB
11-20 
Castles Award.org 
INFO-Funknews.at
RigPix-Datenbank  
Heil-Microphones
TONO™ Theta-350 
ANNECKE-Koppler 
TX/RX - Hilberling
JUMA PA 1000 W 
ELECRAFT-QRP.de
SCHURR - Tasten 
21-30 
GrpBWStO-Daun
BW - Vulkaneifel 
BW - Bündelfunk 
BW - DL1965WH 
Überflüge der ISS 
AMSAT - DL - org 
QO-100 Es´hail-2 
Flugradar24.com  
Marine-Traffic.com 
US Navy Radio.com  
31-40 
BSH See-Fahrt.de  
See-Funk-Netz.de  
Marine-Funker.de  
Verkehr in Berlin 
Alpenportal-Pässe 
Wetter - Meteox.de 
Gewitter-Weltkarte  
Unwetterwarnung  
Hochwasser-Portal 
Bodensee-Pegel 
41-50 
Erdbeben-Monitor
Vulkan-Ausbrüche 
AK-NOTFUNK.de
KATWARN per SMS 
SOLAR-HAM MAIN 
KPA und KP-Index  
Geoplaner V-2.7
Locator-Funk-Net
DX-Operationdiary 
GDXF - Foundation 
51-60 
SDXF - Foundation 
DX-Cluster-SK6AW 
QCWA-Chapter 106 
SKCC-CLUB #13495 
RAC.ca  -  CANADA 
Dayton Hamvention 
RSGB-Great Britain 
R-E-F  Francais.org 
C.I.S.A.R. - cisar.it 
A.R.I.  ITALIA ari.it 
61-70 
SRAL - Finnland.fi 
SSA - Schweden.se 
NRRL-Norway-club 
EDR-Danske - club
PZK Polska-Radio
ÖVSV.at/Startseite
ÖVSV.at / Notfunk 
USKA.ch/Startseite 
USKA.ch / Notfunk 
HB9ACC-Antennen 
71-80 
AGCW-Telegraphie
OE-CW-G  : GROUP 
HIGH-SPEED-CLUB
DL-QRP-AG Projekt
DL-QRP-AG Forum 
The Lighthouses 
Feuerschiffe Check
ILLW-Weekend.net 
QSL-Manager Liste
QSL-ONLINE.de
81-90 
eQSL-Vermittlung
ARRL.org - QST 
IARU - Region 1 
IARU HF-Bandplan 
HamCall - Callbook 
QRZ.com  Callbook 
QRZ.PL -  Callbook 
QRZ.RU - Callbook 
Rufzeichenliste-HB 
Rufzeichenliste-OE 
91-100 
Rufzeichenliste-DL
DL-Altersstrucktur 
Artikel 10 - EMRK 
UNO-Organisation 
FT-Funkbörse.de  
Funk-Telegramm 
FT-Funk-Forum 
Funkamateur.de  
QSP-Download OE
SW-Film von 1955
101-110 
DARC-HOTEL GmbH
Relais A-Z m. QTH
Repeater-Map - EU 
Funkfrequenzen01
Frequenz-Listen01 
Standort Suche DL
4 QSL-Karten Alben 
Virtuelle HamRadio
Info zur HamRadio
Eintritt HamRadio 
111-120
DARC - Hergert, Ade  
Energiewende und
es fehlen Speicher 
Neue E-Klasse 
Der neue Anlauf 
FN-Besucherrückgang 
Grüne Woche Berlin
IFA-BLN. 6.-10.09.2024
IAA-München 17.-22.9.24
OE3SOB - FUNKNEWS
121-130 
Oktoberfest in München
21.09.2024–06.10.2024
Oktoberfest Hofbräu Berlin
21.09.2024-06.10.2024
ANUGA´25-Köln 4.-08.10.
Das austral. Kasseler-Tier 
 
 
 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
CORONA-INFOS 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
1-10 
EUROIMMUN-AG. 
Stöcker - Vakzin
Neu-Ansteckung
Absurdistan - EU 
V A X Z E V R I A
E·M·A  Emer Cooke
Impf - Kampagne
Größerer - Busen
Johnson•Johnson 
Kreuz-Impfungen 
11-20 
Pfizer - to go - SB 
mRNA - Krankheit 
Gefäß - Krankheit
Novavax™-Vakzin
Grippe-Impfungen
ZyCoV-D Impfstoff
Toxin als Impfung  
Pfizer-Inhaltstoffe 
Masken-Skandal 
2G - Infantilisten 
21-30 
Freier Mensch
2G Notfallsituation 
Stufe des Wahns
Magazin Spiegel 
Übersterblichkeit 
Impfdurchbrüche 
Airport - Impfung 
Impfg.-LubecaVax
Der Sündenbock
Science Fiction
31-40 
"Spaziergänger" 
I-Stoff schlecht 
Der Bürgerkrieg 
- Schlagstöcke - 
2G jetzt gekippt 
Mutation - "IHU" 
40% Sterberate 
Unwirksamkeit 
Neu: Impfpflicht 
Immunglobulin A 
41-50 
Trucks in der EU 
Corona-Ohrfeige 
Neu:  Top Thema
2. Brief an "PEI" 
Die Apokalyptiker 
Labor-Fledermaus  
Berliner Feuerwehr 
Zwangsimpfung 
Suizid - Impfung 
99% Antikörper 
51-60 
Landesverrat 
Impfkatastrophe 
mRNA-Widerruf 
"Der Coronatan"
Die Corona-Täter 
Mehr Herzanfälle
MDB-Korruption 
Oster-Panik-Eier 
Außer Kontrolle 
Impfschäden I.
61-70 
Impfschäden II.
Pflege-Impfung
Covid-Congress 
Affenpocken 
ARD - Plattform 
Corona ist Grippe 
Fatale Situation 
Betrüger:  Pfizer 
120 Profiteure 
Lauterbach-UNI 
71-80 
K. Lauterbach 2. 
-Geburtendefizit-
5 Mrd. - Skandal
Virality Project
ASYL-Container 
Ins Asyl gelockt
Patient Null Wuhan
Amtlich-illegal
AfD - Sonneberg 
BVG anno 1933
81-90 
Was ist rechts ? 
Volksverhetzung 
Corona - Geheim
Sportler 30 stirbt 
nach der 4. Impfung 
- Gewaltexzesse - 
Lampedusa NGOs 
Hat Ausgebadet 
-Impfskandal- 
Impfarzt 59. tot 
91-100 
Impf - Myokarditis - 
Tod über den Wolken 
Drostens Hauptlügen 
CoV-2-Immunität 
mRNA Kinder Studie 
Pharmastandort
Die Drosten-Wende 
Fake-Impfstoff 
EMA-Daten gelöscht 
Astrazeneca EU-Verbot 
101-110
Es war Corona 2019/20 
 
 
  
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
◊   Energie-Krise   ◊ 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊ 
01-10 
Wagner-Söldner 
Wir im freien Fall
A. Baerbock - oje
Wärmepumpen 
Irrtum erkannt 
Schon vor 10 J. 
Strom-Kuhhandel 
Ruinöse Politik
AGORA / SEFEP
"Amerika-First" 
11-20
Grüne scheitern 
Weltpresse lacht - 
über Deutschland 
Bonn Gymnasium 
Putsch in Russland
Elektro Auto Ende
Meiler ans Netz 
Fake-News vom ZDF
Habeck ist am Ende 
Die Zufalls Grünen 
Stephan Kramer 
21-30 
Hitzeschutzplan 
Chrupalla-Anschlag 
Fake gegen die AfD 
Geheim-Atom-Akten 
Gerichtsurteil-Cicero
Hawala-Banking Grün
 
 
 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
◊ Andere Themen ◊ 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
01-10 
Layla - Puffmama 
Partyszene der "Gäste"
Bündnis Deutschland 
Putins Hungerplan
Nuklear Studie
Gedenken 17. Juni 1953 
>> Translater <<
Eisessen ist obszön 
Löwenalarm in Berlin 
Gruppen Vergewaltigung
11-20 
Penny-Boykott 
Das Maß ist voll 
Der Suppenkasper 
Der Asyl-Tourismus 
Asyl-Heime in Berlin 
Digital Service Act EU
"Käpt’n - Iglo®"       
Burka Verbot (CH)
160 Schiffe 9.000 Mann  
Massenschlägerei Lübeck,
21-30               und auch in
Würzburg Stuttgart Berlin
Böllerkrieg in Wien+Berlin
mit Molotow-Cocktails an
Sylvester, Brände gelegt
Brutaler Polizeieinsatz bei
Bauern-Demo in Berlin
 
 
 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
Muss man Lesen! 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
01-10 
Reitschuster.de 
Gettr.com
Achgut.com 
Alice Weidel 
Eva Herman
Eva Herman.net 
Vera Lengsfeld 
Sahra Wagenknecht 
The GermanZ
TICHYS EINBLICK
11-20
Andreas Popp 
Michael Mross
exxpress.at 
 
 
 
 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
◊Andere Sachen!
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
01-10 
Ein Teelichtofen ! 
Weihnachtsmarkt
Umluft + Pfanne  
Küche ohne Gas 
Eine Bouillabaisse 
 
 
                           
 
Amateurfunk-Magazin Funkamateur-Journal
  

Dubus-Magazin  
Das Rothgammel Antennen Buch
Das ARRL-Antennen Book
Das Antennenlexikon
Heathkit - Dummy-Load Typ HN-31
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
· 
 
 
·

Folgen der mRNA-Impfung (Biontech) bei 29 Kindern, fallen die Abwehrreaktionen signifikant schlechter aus.

Brisante Studie: Immunsystem von Kindern nach mRNA-Impfung geschwächt

Veröffentlicht am 01.09.2023 14:23 Von Stefan Beig
·

Bild: Symbolfoto - Behandlung in der Kinderarztpraxis

(Foto: Copyright © 2023 by eXXpress.at)
·
Die Immunantwort von Kindern, nach einer Impfung mit der mRNA-Gentherapie ist deutlich schwächer. Die Untersuchung wurde nach der Verabreichung von Biontech/Pfizer-Impfstoffen untersucht. Sie betrifft aber wohl alle mRNA-Impfungen (Getty). Die neue Studie in Australien wurde am 25. August veröffentlicht. Häufigere Grippe- und Darmerkrankungen bei Kindern könnten die Folge sein, sagt Dr. Marcus Franz. Der Internist fordert weitere Untersuchungen. (eXXpressTV) Ob sich die Impfungen an Kindern durch häufigere Erkrankungen bemerkbar gemacht haben, sollte untersucht werden. Das Gesundheitsministerium unter Johannes Rauch (Grüne, Bild) müsste entsprechende Untersuchungen finanzieren, fordert Dr. Franz. (APA/EVA MANHART) Der Schweizer Mediziner Prof. Pietro Luigi Vernazza (67) war von 2000 bis 2021 Chefarzt der Infektiologie beim Kantonsspital St. Gallen. Kinder und Erwachsende müssen mit negativen Folgen für das Immunsystem rechnen, sagt der Schweizer Experte für Infektionskrankheiten. (Getty)
·
Die Abwehrreaktion von Kindern gegen neue Erreger ist nach einer mRNA-Impfung signifikant geschwächt. Das ermittelten australische Forscher. eXXpress-Medicus Dr. Marcus Franz sieht nun Impfgremium und Gesundheitsminister gefordert. Der Schweizer Virologe Prof. Vernazza rechnet mit negativen Folgen für unser angeborenes Immunsystem.
Australische Forscher des renommierten Murdoch Children's Research Institute (MCRI) veröffentlichten in dieser Woche eine brisante Studie. Sie untersuchten Folgen der mRNA Covid-Impfung (Biontech-Pfizer) bei 29 Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren, und zwar zunächst vor der Covid-Impfung, sowie vier Wochen danach und schließlich ein halbes Jahr später.

Ihre Studie an den Blutzellen der Kinder ergab 28 Tage nach der Impfung mehr Antikörper gegen das Spike-Protein: soweit so gut. Das ist der gewünschte „Impfeffekt". Er gilt als Maß dafür, wie wirksam eine Impfung ist. Brisant wird die Untersuchung bei den dokumentierten „unspezifischen" Effekten. Sie betreffen Veränderungen auf die Abwehrmechanismen für andere Erreger - und die traten tatsächlich auf. Ergebnis: Wenn man die Zellen der geimpften Kinder nach 4 und 24 Wochen mit anderen Erregern in Kontakt bringt, fallen die Abwehrreaktionen signifikant schlechter aus.

Weniger Botenstoffe für das Immunsystem

Gemessen wird die „Abwehrreaktion" mit der Menge an Zytokinen, die nach Kontakt mit einem Erreger gebildet werden. Wie der Internist und eXXpress-Medicus Dr. Marcus Franz erläutert, handelt es sich dabei um sogenannte „Botenstoffe des Immunsystems". Sie „informieren" die Immunkräfte darüber, wo sie aktiv werden sollen. Die Studienautoren stellten eine signifikant schwächere Zytokin-Antwort fest nach Stimulation mit Pilzen, Bakterien und Viren. Das war auch noch sechs Monate später so.

Dr. Marcus Franz sieht Gesundheitsminister Johannes Rauch am Zug


Dr. Franz hält dies für höchst bedenklich.

Die Anhaltspunkte für eine Schwächung des Immunsystems seien „signifikant" und „eindeutig". Nun sei eigentlich das Impf-Gremium gefordert. Es bräuchte mehr klinische Studien mit Kindern, auch retrospektive, um statistisch zu erfassen, ob und wie sich die Impfung ausgewirkt hat. Eine Schwächung des Immunsystem könne etwa zu häufigeren Grippe-Fällen und Darmerkrankungen bei Kindern führen.


Die Immunantwort von Kinder ist nach einer Impfung ist deutlich schwächer.


Australische Forscher des renommierten Murdoch Children's Research Institute (MCRI) veröffentlichten in dieser Woche eine brisante Studie. Sie untersuchten Folgen der mRNA Covid-Impfung (Biontech-Pfizer) bei 29 Kindern im Alter von fünf bis elf Jahren, und zwar zunächst vor der Covid-Impfung, sowie vier Wochen danach und schließlich ein halbes Jahr später.


Die Untersuchung wurde nach der Verabreichung von Biontech/Pfizer-Impfstoffen untersucht. Sie betrifft aber wohl alle mRNA-Impfungen. (Getty)
Ihre Studie an den Blutzellen der Kinder ergab 28 Tage nach der Impfung mehr Antikörper gegen das Spike-Protein: soweit so gut. Das ist der gewünschte „Impfeffekt". Er gilt als Maß dafür, wie wirksam eine Impfung ist. Brisant wird die Untersuchung bei den dokumentierten „unspezifischen" Effekten. Sie betreffen Veränderungen auf die Abwehrmechanismen für andere Erreger - und die traten tatsächlich auf. Ergebnis: Wenn man die Zellen der geimpften Kinder nach 4 und 24 Wochen mit anderen Erregern in Kontakt bringt, fallen die Abwehrreaktionen signifikant schlechter aus.


Die neue Studie in Australien wurde am 25. August veröffentlicht.
Weniger Botenstoffe für das Immunsystem


Gemessen wird die „Abwehrreaktion" mit der Menge an Zytokinen, die nach Kontakt mit einem Erreger gebildet werden. Wie der Internist und eXXpress-Medicus Dr. Marcus Franz erläutert, handelt es sich dabei um sogenannte „Botenstoffe des Immunsystems". Sie „informieren" die Immunkräfte darüber, wo sie aktiv werden sollen. Die Studienautoren stellten eine signifikant schwächere Zytokin-Antwort fest nach Stimulation mit Pilzen, Bakterien und Viren. Das war auch noch sechs Monate später so.

Häufigere Grippe- und Darmerkrankungen bei Kindern könnten die Folge sein, sagt Dr. Marcus Franz. Der Internist fordert weitere Untersuchungen. (eXXpressTV)

Ob sich die Impfungen an Kindern durch häufigere Erkrankungen bemerkbar gemacht haben, sollte untersucht werden.

„Es bräuchte jetzt Vergleichsstudien, doch die fehlen", bemängelt der Internist. Man müsste für die Untersuchung zum Beispiel tausend geimpfte Kinder tausend nicht-geimpften Kindern gegenüberstellen. Eigentlich sei das Gesundheitsministerium am Zug. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) hätte schon bisher entsprechende Daten sammeln und Studien einleiten müssen, kritisiert Franz.

Dänemark wäre ein Vorbild für Österreichs Impfpolitik gewesen


Generell hätte sich Österreich an nordischen Ländern wie Dänemark und Schweden orientieren sollen, sagt der Mediziner. In Dänemark wird die Impfung unter-18-jährigen Patienten nicht verabreicht und ist für sie auch nicht erhältlich. Das sei schon bisher sinnvoll gewesen, „schließlich wusste man bereits von häufigeren Herzmuskel-Erkrankungen bei jungen Menschen."

Überdies „traten in der Altersgruppe 0-18 traten fast keine schweren Verläufe oder Todesfälle auf, und diese betrafen vor allem schwer Vorerkrankte". Von daher sei bereits mehr als fraglich gewesen, ob das Kosten-Nutzen-Verhältnis bei dieser Altersgruppe überhaupt stimmt.

Top-Virologe warnt: Müssen mit negativen Folgen für unser angeborenes Immunsystem rechnen

Deutliche Worte findet auch der international anerkannte Experte für Infektionskrankheiten Prof. Pietro Luigi Vernazza (67). „All diese beschriebenen Phänomene betreffen unser angeborenes Immunsystem", warnt der Schweizer Mediziner, der von 2000 bis 2021 Chefarzt der Infektiologie beim Kantonsspital St. Gallen war. Seit seiner Emeritierung im August 2021 arbeitet er freiberuflich als Arzt und Berater. „Es geht um die Abwehr, welche in jeder Zelle bereits ab der Geburt programmiert ist. Es ist interessant, dass unsere Impfforschung und die Zulassungsbehörden diese Phänomene, die das angeborene Immunsystem betreffen, sträflich vernachlässigen", schreibt er auf seinem Blog infekt.ch.

Laut Prof. Vernazza müssen sich alle - nicht nur junge Menschen - auf eine Schwächung ihres Immunsystems gefasst machen: „Was wir nun mit immer größerer Sicherheit als Fakt annehmen müssen, ist die zunehmend dokumentierte Tatsache, dass eine mRNA-Impfung (wie auch andere Totimpfstoffe) einen negativen Effekt auf unser angeborenes Immunsystem haben." Diese Effekte könnten sehr weitreichende Folgen haben, „denn unser angeborenes Immunsystem schützt uns nicht nur vor Infektionen, es ist auch wichtig für die Bekämpfung von Krebszellen. Dies erklärt auch die jüngste Beobachtung, dass die Gabe von hochdosiertem Vitamin D Rezidive von Darmkrebs reduzieren."

Schon ältere Studien wiesen auf negative Folgen für Abwehrkräfte hin


Dem Infektiologen zufolge weisen darauf bereits ältere Studien hin. So hätten etwa Arbeiten der dänischen Medizinerin Prof. Christine Benn (University of Southern Denmark), die Impfprogramme weltweit untersucht hat, vor mehr als zehn Jahren einen möglichen negativen Effekt von Impfstoffen gezeigt (siehe hier, hier und hier).

Mittlerweile habe auch die Analyse niederländischer Forscher rund um Mihai Netea zutage gefördert, dass die mRNA-Impfung angeborene Abwehrmechanismen langfristig hemmt. „Netea hatte dabei unter anderem auf die nach einer mRNA-Impfung reduzierte Fähigkeit der Interferon-Produktion in Zellen von Geimpften hingewiesen." Interferone sind Proteine oder Glykoproteine. Sie haben eine immunstimulierende Wirkung gegen Viren und Tumore.

Überdies haben chinesischen Autoren bereits im Oktober 2021 im Nature „Cell Discovery" eine negative Wirkung der mRNA Impfung auf unsere Abwehr beschrieben.

Auf all diese „weitgehend unbekannten, aber wichtigen Nebenwirkungen der Covid-mRNA-Impfungen", hat der anerkannte Viren-Experte auf seinem Blog schon Ende Dezember und im März 2023 hingewiesen", doch dies habe „kaum Medienschaffende dazu bewogen, etwas darüber zu berichten. Dies ist erstaunlich, denn solche Beobachtungen sind doch sehr relevant für die Beurteilung einer Impfung."

(Copyright © 2023 by eXXpress.at)

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

Home

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·

·